Sie sind hier:   Burgkirche OI > Bega (Rebecca) von Ingelheim

Grabplatte der Rebecca ("Bega") von Ingelheim


Autor und Foto: Hartmut Geißler

Lageplan im pdf-Format zum Laden und Ausdrucken

 

Die oberen Wappen nach Helwich:

                            Wartenberg                                                     Ingelheim

Foto: Gs

 

Wappen unten (nach Krämer):

                          Ingelheim                                                            Wartenberg


Sie starb am 15. (?) Oktober 1399 (?) und war die Ehefrau des Ritters Siegfried von Wartenberg, genannt von Schneeberg. Ihre Grabplatte ist die älteste erhaltene aus der Familie der (Beuser) von Ingelheim. "Bega" wird sie im Stammbaum von Echter genannt.

Krämer vermutet in ihr wie schon Echter eine "Buser von Ingelheim", da sich Nachkommen Buser von Wartenberg nennen. Sie steht (wie Mia Werberg) "auf einem Hund unter einem nasenbesetzten gotischen Baldachin mit großer Kreuzblume und Fialen. Die Platte ist stark abgetreten."

Ihre Umschrift las Helwich so:
"Anno dni M . CCC . XC . IX . Id. octobris, obiit Rebecca uxor Syfridi de Wartinberg militis."

Das würde heißen:
Im Jahre des Herrn 1399 an den Iden des Oktober (= 15.10.) starb Rebecca, die Gattin des Ritters Syfrid (Siegfried) von Wartenburg.

Krämer ergänzte:  "[cuius anima re]quiescat in pace."

Diese Platte wurde bei der Renovierung von 1956 mit einigen Grabresten vor dem Chor aufgefunden (Krämer).


Gs, erstmals: 19.09.11; Stand: 09.04.21